Travel Diary - New Zealand | Part 3

by - April 26, 2015

Liebes Tagebuch,
ich weiß es ist jetzt schon ewig her, dass ich aus Neuseeland berichtet habe, aber bei mir ist es momentan stressig und deshalb bin ich nicht zu gekommen.

Als wir morgens am nördlichsten Punkt ankamen, hatte wir erstmal eine Fantastische Aussicht *_*
Dort stand ein kleiner Leuchtturm und drumherum war Wasser.
Als wir uns von der Landschaft satt gesehen hatten, sind wir wieder ein kleines bisschen zurück gefahren zu den Sanddünen. Sobald wir angekommen waren, holten wir uns ein kleines Surfbrett und watschelten die rieseigen Sandberge bis nach oben. Ich kann dir sagen, dass war sowasvon anstrengend! Und als wir endlich oben waren, haben wir uns hingelegt und sind den steilen Hang runtergerutscht. Das hat richtig Spaß gemacht!

Abends sind wir dann noch zu Laura´s Freund Conor gefahren und haben lecker Abendbrot gegessen, Süßkartoffeln mit Salat und Fisch. Ich hab noch nie vorher Süßkartoffeln gegessen, aber die waren richtig lecker *_*

Am nächsten Tag angeln waren, haben  viele Fische gefangen und haben diese dann letztendlich verspeist am Strand. Das war der erste Tag, wo es ein bisschen geregnet hat.Am Abend waren wir dann alle Fish&Chips gegessen, was total köstlich war *_*
Danach sind wir noch zu Conor nach Hause und haben mir seinem Bruder Harlen und dessen Freundin Kali und dem Hund Milli geredet und uns alles im Atlas angeschaut, denn Kali kommt ursprünglich aus Kapstadt und hat mit Harlen aber auch schon ein paar Jahre in Australien gewohnt. Der Abend war ziemlich lustig, denn mein Papa kann nur ganz einzelne Brocken Englisch und es war sehr unterhaltsam, wie er versucht den anderen mit Denglisch und Händen etwas zu erklären :D
Ich habe Conor und Co. echt ins Herz geschlossen, denn sie waren total nett und herzlich zu einem <3
Morgen gings dann schon wieder zurück nach Auckland zum Hotel, weil wir am nächsten Tag wieder zurück nach Hause geflogen sind. Als wir uns dann von Laura verabschieden mussten am nächsten Tag gab es einen tränenreichen Abschied, denn die 2 Wochen wiedersehen nach 7 Monaten waren einfach zu kurz! Aber ich freue mich schon sie wieder im November zu sehen, wenn sie nach Hause kommt.

Als wir dann endlich wieder in Deutschland waren mussten wir natürlich feststellen, dass unsere zwei Koffer nicht mitgekommen waren _._ Bekommen haben wir sie dann fünf Tage später.
Das waren auch schon meine zwei Wochen Neuseeland.




__________

Allgemein kann ich nur sagen: Neuseeland ist toll! Die Menschen leben relativ einfach dort, sind aber total nett und herzlichen. Ich muss sagen, mit meinem Schülerenglisch bin ich sehr gut zurecht gekommen.
Die Landschaft dort ist sehr abwechslungsreich und wunderschön.
Manchmal kam ich mir vor wie:
  • bei Twilight mit den Bergen voller Kiefern
  • in der Kerrygold Butter Werbung, weil alles so grün ist
  • in Deutschland
  • in der Wüste mit den riesigen Sandbergen
__________

Hier kommt ihr jetzt noch zu Part 1, Part 2 und zu dem Blog meiner Schwester wo sie und ihr Freundin immer bloggen über Neuseeland.
Ich hoffe der kleine Einblick hat euch gefallen :)

You May Also Like

3 Kommentare

  1. Neuseeland ist so so so schön! Ich will da auch irgendwann mal hin *__*
    Liebe Grüße Marina von,

    -->ThinkingOutLoud<--

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Post, Liebes! Ich finde solche Post total toll. <3 Ich bin über ein paar andere Blogs auf deinem Blog gelandet und muss sagen, er ist echt schön, weiter so. Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei. Liebe Grüße, Ceyda

    ceylanceydaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind einfach nur wunderschön! Ich ibn echt total neidisch auf dich :D Der Post ist toll, ich bin mir sicher, dass du ein super tolle Zeit dort hattest! :)

    Liebste Grüße <3

    http://thisissophiex.blogspot.de

    AntwortenLöschen